Hattenbach

Die Freiwillige Feuerwehr Hattenbach ist Mitte der zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts aus der zu dieser Zeit üblichen Pflichtfeuerwehr entstanden. Die Ausrüstung der Wehr konnte sich damals schon sehen lassen : Eine fahrbare Handdruckspritze, Schläuche und Strahlrohre, sowie eine feststehende Leiter und einen Einreißhaken standen den Kräften zur Verfügung.

Während der Kriegsjahre blieb Hattenbach von größeren Bränden verschont. Mit dem Bau der Zisterne am Harrasweg wurde der bis dahin notwendige Feuerlöschteich am Oberrain nicht mehr benötigt und zurückgebaut. Im Jahre 1951 erhielt die Wehr einen Tragkraftspritzenanhänger mit einer TS 8/8. Zeitgleich wurden die Feuerwehrkameraden mit neuen Uniformen ausgerüstet. Mit den ausgemusterten Wärteruniformen aus dem Zuchthaus Werl musste noch lange Zeit die Pflicht erfüllt werden. Mit dem Brand zweier Bauernhöfe in der Dorfmitte hatte die Wehr 1952 das erste Großfeuer zu bekämpfen. Ähnliche Großschadensereignisse folgten in den Jahren 1957 und 1977.

Der Tragkraftspritzenanhänger wurde 1972 durch ein modernes Tragkraftspritzenfahrzeug ersetzt, was die Fahrzeiten zur Einsatzstelle enorm verkürzte. Um die Einsatzfähigkeit der Wehr für die kommenden Aufgaben sicher zu stellen, wurde 1980 die Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen. Aus der Jugendfeuerwehr ist 1985 eine reine Damenwettkampfgruppe entstanden, die an verschiedenen Leistungswettkämpfen teilnahm.

1988 erfolgte der Umzug vom Feuerwehrgerätehaus am Schlossberg in die neuen Räumlichkeiten im Dorfgemeinschaftshaus, wo neben der Fahrzeughalle ein Schulungsraum und seit kurzem auch ein separater Umkleideraum den Einsatzkräften zur Verfügung steht.

Im Jahre 1996 erhielt die Wehr ein modern ausgerüstetes Tragkraftspritzenfahrzeug, das bis heute in Dienst gestellt ist. Die Leistungsfähigkeit der Wehr wurde durch die (Wieder-) Inbetriebnahme eines Mannschaftstransportfahrzeuges im Jahre 2008 weiter gesteigert; der ausgemusterte Einsatzleitwagen der Wehr Niederaula wurde in mühevoller Eigenleistung wieder hergerichtet. In 2013 schließlich wurde durch unseren Feuerwehrverein ein neueres MTF beschafft.

1304_Fahrzeuge_HA

Zur Zeit besteht die Wehr Hattenbach aus 27 Kräften in der Einsatzabteilung und 15 Kindern & Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr. Hinzu kommen 19 ehemalige Aktive und 25 fördernde Mitglieder.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.feuerwehr-hattenbach.de.